„MAIZ“ – Workshop und Lesung/ Performance zu Ernährungssicherheit in Mexiko mit kollektiv tonalli und Musik von Cochilokos

  • Datum

Welche Farbe hat Mais? Gelb, weiß, rot oder doch vielleicht blau und schwarz? Das kollektiv tonalli gestaltet mit dem Workshop Sin maíz no hay país und der spanisch-deutschen Lesung/ Perfomance MAIZ einen informativen Abend zu den Themen Saatgut und Ernährungssouveränität und beleuchtet die Folgen von Eingriffen in Biodiversität, Gesellschaft und Umwelt sowie den hierzu entstehenden Widerstand in Mexiko. Im Anschluss gibt die Band Cochilokos ein Konzert mit lateinamerikanischer Folklore, Rock und Reggae. Cochilokos ist eine lateinamerikanische Band, die 2015 von Victor Luna und Danilo Vasquez gegründet wurde. Die Bandmitglieder kommen aus Mexiko und Ecuador sowie aus Spanien.

Eine Kooperationsveranstaltung im Rahmen der Lateinamerikatage, welche das Bündnis Eine Welt organisiert. Das Konzert der Cochilokos beginnt um 22 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen auf der Seite www.bei-sh.org/lateinamerikatage-2018.html.